Aktuelle Erschlagzeile: Meine Meinung!

Duckface oder Piepvogel? Egal. So oder so: Die angeordnete Käfig- bzw. Stallpflicht bedeutet Tierquälerei!

 

Hier (m)ein aktuellstes Statement zu den angeordneten Maßnahmen rund um die Vogelgrippe. Das Thema ist zwar in aller Munde, doch leider noch lange nicht gegessen. Den kompletten Text gibt es für Euch auch nachzulesen. S. Button: 

Da ich weder von Webcams, noch vom Filme erstellen, Ahnung habe, bitte ich um Nachsicht. Ich muss(te) meine Gedanken zum Thema Vogelgrippe loswerden und wollte und will auch hier meinen Beitrag leisten - zum Wohle (!) unserer Geflügeltiere.

 

Mein kompletter Text ist urheberrechtlich geschützt, doch darf zum Wohle aller Federtiere genutzt werden.

 

Möge die Stallpflicht bitte bald beendet und das ganze Geschehen genügend hinterfragt sein.

 

Auch damit die Kinder die Hühner noch als ganze Tiere kennen lernen und nicht bloß als halbe Hähnchen aus der Massenmasttierstallhaltung!

Meine neue Mitbewohnerin: Hennelore II. Das Double von: Hennelore I.

 

Auch die echte Hennelore möchte wieder mal angstfrei in den Sonnenuntergang flattern dürfen. 

 

Monatelange Stallpflicht ist Tierquälerei!

 

Das Thema Stallpflicht ist ja immer noch nicht vom Tisch. Darum habe ich nun Unterstützung. Wir müssen zwar noch fleißig üben, doch werden so oder so - auch in der Öffentlichkeit - den Schnabel nicht halten.

 

Nur zur Info: Wenn ich die Hühner nicht einsperre, drohen mir bis zu 30.000 Euro Strafe und Hennelore und Co. u.U. die Keulung. Wenn ich die Federtiere bis zum Ende (Mai?) der Stallpflicht eingeknastet lasse, müsste ich mich eigentlich selber anzeigen - von wegen Tierquälerei.

Achtung! Umbau! Chaos! Tschuldigung!

Dennoch: Seid gegrüßt. Es freut mich, dass Ihr Euch auch für diese meiner Seiten interessiert. Somit freue ich mich auch über Euch und auf Euch. 

 

Es wird ein bisschen dauern, bis ich hier mit dem Frühjahrsputz fertig bin - aber ich gebe mein Möglichstes. Allerdings sitze ich zusätzlich gleichzeitig an mehreren Projekttexten und einem neuen Manuskript.

 

Auch möchten die lieben Tierchen rund um die Uhr versorgt werden und Papa Schulz sowieso.

 

Doch versprochen ist versprochen: Es wird auch auf dieser Seite fleißig gewerkelt. Ein bisschen Nettworking muss sein. Ich möchte doch, dass Ihr u.a. Euren Spaß damit haben könnt.  

 

Mit immenhöflichen Grüßen

 

Eure Xantippse (oder so) Brigitte

 

(Schreibwütige Ex-Pferde- (Dipl. Pferdeverhaltenstherapeutin a.D.) und Fotoflüsterin / Beinahe-Bienenbotschafterin / Kreative Querdenkerin ...)

Ähnlichkeiten mit noch lebenden Personen sind

hier nicht zufällig!

Ein Leben ohne Dackel ist möglich - aber sinnlos! (Frei nach Loriot)                         

Emofotologie und Emopfotologie ... Sprich: etwas auf die Augen ... Herzbluttexte ... Statements ... Immenhof-Informationen ...         PoeSie und PoeDu ...            

Tier- und Naturschutz-Projekte ... Installationen ... Emotionen ... Motivationen ... Sch(n)ulziges ... Pferde ... Bienen ... Dackel ... 

 

 

Was es noch hier zu finden gibt?

Emo(p)fotos von gestern, von heute und für morgen:

So manches Mal gucken auch kleine Trolle über den Immenhofer Gartenzaun.
Vegan is(s)t gesund und ein Lächeln die beste Art dem Gegner die Zähne zu zeigen. Doch wie schafft man (oder frau) es, so echt grinsend in die Kamera zu gucken? 8-)

Immenhöfliche Impressionen

Ich sch... auf den Märchenprinzen, ich will das Pferd!
Mir gefällt das Hummelprinzip, doch leider:

Weitere Vor-, Rück- und Einblicke:

Und so Themen, die alle (???) betreffen:

Glücklicherweise bin ich hier nicht die einzige "normal Verrückte"!

Meine Immenpiekse und Schnucki in 2015! Im Rahmen der Landart Uelzen. Im Klosterflecken Ebstorf, auf dem Campingplatz am Waldbad. Das letzte Bild mit Onkel Lothar. R.I.P. Wir werden Dich nie vergessen.

Texte, Fotos und ggf. Bildbearbeitung: Brigitte Schulz

 

(Alle Rechte vorbehalten)

 

Logo: Georg Lipinsky

 

Printed in Germany