Öffnungszeiten Unser kleines Stadtatelier:

Mo. bis Fr. 10.30 bis 17.30 Uhr sowie nach Absprache. Sa. für Veranstaltungen und nach Absprache. So oder so: Wenn ihr uns im Atelier seht, könnt ihr auch reinkommen.

 

Wir lieben Uelzen.

 

Musiknachmittage, Bild-untermalung, eigene Songs, Jam Sessions, musiktherapeutisch anmutende Effekte ...

 

Die Kraft der Farben. Farbfilmfröhlich auch dank Fräulein Schminke. 

 

Mein lieber Schwan. In Kooperation mit dem Samocca Uelzen.

 

Platz da. Immer auch für neue Ideen.

 

Emofotologie

Für Barrierefreiheit auch in den Köpfen.

 

Nein, das ist nicht Pfiffigenies Maulkorb.

 

Unersetzlich. Ronja meine allerbeste Assistentin: Leitet mit Timo die Junge Selbsthilfe Uelzen. Sitzt auch im Beirat für Menschen mit Behinderungen und fungiert bei Bedarf als Fropsfütterin ...

 

Pfiffigenie: Pfotenfee,

Fropsfräulein, Pfoto-model und Kunden-stopperin, Schaufenster-Live-Actrice, Undercover- therapeutin  ...

 

Kein Dornröschen. Ein Bild aus den 2019 / 2020-Ausstellungen.

 

Meine Freundin, die Bäumin hat 2017 Model gestanden. Im Rahmen der Landart. Für unsere erste Outdoor-Ausstellung in Ebstorf.

 

Als Alt-Immenhoferin

stellt sich mir die Bienenfrage auch.

 

Es war einmal ...

Immenhof 1969:

Unsere Goldie war die Stammmutter aller Ponies, die da noch kamen. 

 

Pferde-Partner-Immenhof. Heute bleiben mir - nach über einem halben Jahrhundert -  meine Erinnerungen und ein  Trippel-Trappel-Herz-geräusch.

 

 

Echt jetzt? Von der Pferdeflüsterin zur Fotoflüsterin? Ja.

 

 

Mein kleines Zuhauseatelier

 

Brigitte Schulz
Immenhof 7
29593 Melzingen


0581 - 97 3 98 747

 

Mein digitales Handy-cap daheim: Handy im Funkloch, Internet instabil … Whatsapp funzt app und zu. Handytelefonie im Haus? Unmöglich!!!

 

Festnetz

0581 - 97 3 98 747

 

Mobil

01520 - 13 69 580

 

Mail

 immenhof@t-online.de

 

Unser kleines Stadtatelier

 

Kleine Mühlenstraße 7

29525 Uelzen

 

Mobilnummer:

01520 - 13 69 580

 

Mailanschrift: immenhof@t-online.de

 

www.emofotologie.de

 

Texte, emofotologische Bilder und ggf. Bildbearbeitung: 
Brigitte Schulz / Emofotologie / Ehrenamtliche Selbsthilfefotografie

 

Die Porträtfotos, die mich zeigen, sind von Andrea Künstle sowie von Frauke Szameitat, Bernd Meyer, Sebastian Tramsen und Fräulein Schminke sowie Faro Nasri aufgenommen worden.

 

Pegasusenlogo:
Georg Lipinsky

 

Comiccamera und so:
Fräulein Schminke /
Anke Brinckmann

 

 

(Alle Rechte vorbehalten)

 

 

fotokameras-0001.gif von 123gif.de

In Planung

Wenn du zum ersten Mal das Manuskript liest, worin du eine Märchenfee spielst.
Wenn du zum ersten Mal einer deiner künftigen Feenkolleginnen begegnest.
Wenn du realisierst, dass du zum Inklusionsredaktionsteam gehören wirst.
Oder wenn du eine Pfotenfee bist …

 

Emofotologisches Mit- und Mutmachprojekt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene:

 

Corona hat die die Spielregeln geändert. Nutzen wir also die Zeit und bereiten alles noch fantasievoller vor. Wir haben z.B. mehrere Ideen-spielräume für Projekttage zuge-sagt bekommen.

 

Wann wir genau starten können, steht allerdings noch in den Coronasternen.

 

Die Fotos mache ich und Fräulein Schminke sorgt für die zeichnerischen Illustrationen und ggf. auch für Facepaintings usw.

Ein Geschenk einer jungen Testleserin. Sie hat die Influenzerin Kosmedusa Digitalis gemalt.
Sie hat das großartig gemeistert. So fröhlich trotz Eiseskälte. Uns sind ja fast die Fingerspitzen auf den Auslösern festgefroren. Die Bilder von der kleinen Farbfilmfee sind nämlich Januarbilder.
(Emofoto)Logisch: was die große Schwester kann, kann der kleine Bruder auch:

 

Normalerweise stelle ich Kinderfotos eher nicht bei Facebook usw. ein. Warum ich eine Ausnahme mache, wenn auch ohne Namensnennung? Weil es gilt ein märchenhaftes Mitmach- und Mutmach-Foto-und-Buch-Projekt für Klein und Groß vorzubereiten.

 

Bisher habe ich in der Selbsthilfefotografie zumeist mit Erwachsenen zusammen gewirkt. Doch auch Kinder / Jugendliche haben mitunter so ihre Probleme. Es beginnt heutzutage immer früher. 12jährige hungern sich dünn oder fressen Kummer und Sorgen in sich hinein. Ausgrenzung und Mobbing ist bereits in vielen Grundschulklassen gang und gebe. Und nicht bloß die Selbstzweifel können ein Leben schwer machen. Ob Körperhass, traumatische Erlebnisse, Handicaps … Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Angst …

 

Wie wir dem begegnen könnten, darüber denken Kinder und Jugendliche und zusätzlich auch einige gute Feen, ein guter Geist und ich in diesem Jahr genauer nach. Was wir zudem tun möchten und werden, das erzählen wir euch nach und nach.

 

Allem Anfang wohnt ein Zauber des Anfangs inne und die goldigen 20iger sind wie gemacht dafür, dass bald auch ein Mit- und Mutmachmärchenprojekt für Kinder starten darf.

 

Wo das Märchenprojekt stattfinden wird? Na, im Herzen der Uhlenköperstadt, der Hunderwasserbahnhofstadt, der sagenumwobenen und zugleich auch märchenhaft bunten Stadt Uelzen. Die ersten Helfer*innen / Unterstützer*innen sind schon in den Startlöchern: Der Paritätische Uelzen, Marlies Schulz / Feldfrisch Catering, das Uelzener Team Avalon Mitte, Sabrina Donner von Donner Visagistik, als Ex-Uelzenerin auch das Fräulein Schminke aus Hannover, die zauberhafte Sonja Simmering, der Initia Medien Verlag, expert Uelzen, die wundervolle Karin Mühlenberg ...

 

Ich habe den roten Faden textlich bereits vorgestrickt. Sowie es wieder möglich ist, wird gemeinsam weiter gesponnen. Mehrere Kinder werden mir helfen, es alters- und zeitgemäß zu verbessern. Mehrere Erwachsene warten darauf uns unterstützen zu können. Es wird auch Projekttage geben, z.B. zu Themen wie gesunde Ernährung, Schöhnheitswahnsinn, Körpergefühl durch Bewegung und Tanz ... Und natürlich machen wir gaaanz viele Fotos.

 

Die kleine Farbfilmfee wird uns natürlich auch weiterhin gerne behilflich sein. Ihr steht ja unübersehbar die Vorfreude ins Gesicht geschrieben. Ihre Lieblingsfarbe ist bunt. Doch ich kenne auch Kinder, die schwarz sehen.

 

 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© brigitte-schulz-immenhof.de Emofotologie