Dackels first! 

Sch... auf den Märchenprinzen ...

... ich nehme das Pferd.

Mein Kurzprofil

Was bin ich?

Ich bin ein kreativ und quer denkendes, galgenhumoriges Landei. Auf dem Immenhof geschlüpft im Jahre 1962. Da überlebe ich immer noch. Als das schwarzbunte Schaf der Familie.

 

Heute bin ich eine ehrenamtliche Emofotologin und als Frautorin eine schreibwütige Xantippse und Reimemachefrau ....

 

Ich gelte auch als gefühlsduselige Tierschutztante mit ökoterroristischen Ansätzen. U.a. weil ich den Bienen den Honig nicht wegesse, sondern mich - im Zentrum der konventionellen Landwirtschaft - vegan ernähre, keinen Rasenmäherroboter habe und plane die kommende nachhaltige Wanderausstellung auf Ökoleinwand zu drucken ...

 

Hier und da moderiere ich ehrenamtlich Veranstaltungen wie die Paralympixx oder das hiesige Tierschutz Oper Air. (Beruflich habe ich früher unzählige Veranstaltungen moderiert (rund um die Welt der Pferde sowie 2 Dessous-Schauen).

 

Aus Gründen entwickelte ich mich zur Erbsen (er)zählenden Schmerzpertin und - bei aller noch möglichen Aktivität - zur Einsiedlerin. 

 

Da meine chronischen Schmerzkrankheiten (Fibromyalgie, Migräne, Arthrose) und andere Zipperlein mich vor Jahren nicht nur aus dem beruflichen Sattel geworfen haben, bevorzuge ich heute Tätigkeiten, die ich sitzenderweise und im schlimmsten Falle liegend ausüben kann. Sinnlose Tätigkeiten sind dabei nicht so mein Ding. Ich könnte nie stundenlang im Schaukelstuhl auf der Terrasse schaukeln. Auch weil ich Sorge hätte, damit Dackelschwänze platt zu machen. Ich kann also nie nix machen. Egal, wie weh das tut.

 

Die, die mich kennen, würden es allerdings nie-nie-nie wagen mich an den Sonntagen um 20.15 Uhr zu stören. Ich gucke nicht viel Fernsehen, doch ohne Sonntagskrimi ist mir nicht nach Sonntag (die Tatort-Sommerpause geht mir also echt auf den Geist).

 

Was habe ich früher gemacht?

"Damals" war ich mit unserem Familienbetrieb selbstständig. U.a. als gepr. Reitausbilderin (FN / VFD) und Pferdeverhaltenstherapeutin (ATM). Das waren 44 Jahre Pferde-Partner-Immenhof (bekannt aus Zeitung, Funk und Fernsehen). Das war die Pferdefrau vom Immenhof.

 

Alles hat seine Zeit und meine ist jetzt.

 

Meine Kindheit war ein Ponyhof ...

Immenhof 1969! Stammmutter Goldie, Papa Schulz, Klein Brigitte und mein liebes Brüderchen.

Mein Hauptberuf war ein Ponyhof:

Das Startbild meiner ersten Homepage von 44 Jahre Pferde-Partner Immenhof

Meine erste Homepage.

Mein Überleben ist ein Ponyhof

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© brigitte-schulz-immenhof.de Emofotologie